Freitag, 31. Mai 2013

Wien "IKEA Nord"

"Komm vorbei und verbringe einen tollen Einkaufstag bei IKEA Wien Nord!"
So wirbt das schwedische Einrichtungshaus (Konzernsitz in den Niederlanden) für seine Filiale im Gewerbepark Kagran.
Aber ehrlich: Bei IKEA einkaufen ist doch eher anstrengend....

Donnerstag, 30. Mai 2013

Kritik: "Red Tails" - der Film ist einfach nur schlecht!

Das ist er also: Red Tails. Der letzte Film, den Lucasfilm vor dem Verkauf an Disney in die Kinos gebracht hat. 
Eines vorweg: Es ist einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe.

Dabei ist die Ausgangslage eigentlich eine Gute:
Eine Gruppe farbiger (afroamerikanischer) Jagdflieger der 332nd Fighter Group (Tuskegee Airmen) wird 1944 nach Italien in den Kampfeinsatz geschickt, nachdem sie während Rekrutierung und Ausbildung zahlreichen rassistischen Diskriminierungen ausgesetzt waren.
Zu erwarten war also eine Art Star Wars im 2. Weltkrieg, wo vormals Unterdrückte zu Kriegshelden werden.
Geworden ist daraus ein Film mit sensationellen visuellen Effekten, der aber sonst einfach nur sch.... ist. Was Anthony Hemingway und George Lucas hier abgeliefert haben, ist eine 120 Minuten dauernde Qual.
Hölzerne sinnlose Dialoge, die in der deutschen Synchronisation noch schlechter sind als im Original.
Einfach gestrickte Charaktere ohne Tiefgang, die sich kaum austauschen und aneinander vorbei spielen. Für die Leistung müsste man Cuba Gooding jr. eigentlich den Oscar aberkennen.

Die Handlung ist stets vorhersehbar und selten ist man so froh, dass ein Film endlich aus ist.

Meine Empfehlung: Nicht kaufen, nicht anschauen!

Montag, 27. Mai 2013

Ploomen statt Rauchen? Ist Ploom ein Reinfall?

Ploom ist derzeit in Trafiken erhältlich. Es handelt sich um eine elektronische Alternative zum Rauchen. Im Gegensatz zu herkömmlichen E-Zigaretten wird bei Ploom keine Flüssigkeit verwendet sondern kleine Kapseln (Ploom Tabak Pods) aus Aluminium, die ein bisschen so  aussehen wie kleine Nespresso Kapseln.
Markteinführung war am 02. Mai 2013, erhältlich ist Ploom in Trafiken in Wien.
Preise:
Das Gerät kostet nach Angaben des Herstellers € 24,90 wobei der Straßenpreis mitunter höher liegt.
Manche Trafikanten verlangen einfach mehr.
Die Kapseln kosten einheitlich € 5,-/12 Stück. Ploom Tabak Pods unterliegen dem Tabakmonopolgesetz, daher können Ploom Tabak Pods nur von Tabaktrafiken und sonstigen, zum Verkauf von Tabakprodukten berechtigten Stellen, bezogen werden.
Es gibt 5 Sorten: Benson & Hedges, Camel, cooler (Menthol?!), gold, dragon. Es gibt auch eine "gemischte Packungen" die alle Sorten enthält (multipack).

Das Prinzip ist einfach: Die Pods werden im Gerät erhitzt. Es entsteht Dampf (nikotinhaltig) der durch das Mundstück "abgesaugt" und inhaliert werden kann. Allerdings ist das meiner Meinung nach reine Theorie!
Ich konnte Ploom bereits testen. Vielleicht hatte das von mir getestete Gerät einen Defekt (Mundstück undicht?!) oder das Gerät ist ein Reinfall. Es ist so gut wie kein Widerstand vorhanden, wenn man daran zieht (Zugwiderstand geht gegen Null!). Jedenfalls entsteht auch kaum Dampf und nach 4 bis 5 Zügen ist der Spaß auch wieder vorbei. Nach dem Einsetzen einer neun Kapsel waren wieder 4 Züge möglich. Eine Anfrage an den Support auf ploom-austria.at wurde umgehend beantwortet. Man hat angeboten, das Gerät einzusenden, damit es geprüft werden kann.
Selbst bei den ersten Zügen reicht die Menge an Rauch/Dampf nicht aus, um zu inhalieren. Nach einem Lungenzug bleibt nichts zum "Ausblasen" übrig. Der Nikotin Flash ist allerdings heftig - Husten ist nur schwer zu vermeiden. Mit Rauchen hat das allerdings nichts zu tun. 
Der Geschmack:
Es schmeckt interessant (höflich ausgedrückt). Von Zigarette keine Spur! Es schmeckt nach schwarzem Tee (wobei zwischen den Sorten b&h und Camel kein Unterschied besteht). Es schmeckt wie wenn man einen Teebeutel und einen Nikotinkaugummi gleichzeitig im Mund hätte. Das ist nicht unangenehm, aber mit Rauchen hat das nix zu tun.

So ganz neu ist die Sache auch nicht: Die ploom tobacco pods sind in den USA (in anderen Sorten) bereits seit ein paar Jahren auf dem Markt. Dort wird aber die "Ploom One" vertrieben, welche die Kapseln mit Butangas (Feuerzeug?!) erhitzt. In diversen Youtube-Videos erkennt man, das so zumindest eine annehmbare Menge an Dampf entsteht.





Sonntag, 26. Mai 2013

Wien "Vienna City Marathon 2013"

Der Vienna City Marathon ist die größte Marathon-Veranstaltung, die in Österreich stattfindet. gelaufen wird seit 1984 jährlich im Frühling in Wien. Wer die 42,195-km-Strecke nicht laufen möchte, kann auch beim Halbmarathon mitmachen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern und ganz besonders denen, die bis ins Ziel gekommen sind.

Samstag, 25. Mai 2013

Wien "Circus Louis Knie jr."

Circus Louis Knie präsentiert auch heuer wieder ein internationales Circusprogramm im Wiener Prater. von 24. Mai bis 16. Juni 2013 gibt es Sensationen und Überraschungen mit Artisten, Clowns und vielen Tieren. 
Die absolute Sensation in diesem Jahr sind die 3 tollkühnen Motorrad-Haudegen, die in ihrer "Globe of Speed", einer riesigen Stahlkugel, in halsbrecherischem Tempo herumjagen und ihre wagemutigen Kunststücke demonstrieren.

Dienstag, 21. Mai 2013

Wie selbst gemacht? Paolo's Lasagne Bolognese von Spar

Von den Lesern meines Blogs werde ich immer wieder gefragt:
"Lieber Dick McJohnnson, du kennst dich ja nicht nur mit den Klos dieser Welt und dem Rauchen von E-Zigaretten aus, du bist ja auch ein Feinschmecker und ein Meisterkoch. Wie macht man eine Lasagne, die wie selbst gemacht schmeckt?"

Kurze Antwort: Wenn man gute Lasagne will, muß man schon ein paar Stunden opfern und sich in die Küche stellen. Nur selbst gemacht.

Lange Antwort: Man kann es auch mit Tiefkühl-Lasagne probieren. Der eine oder andere wird den Unterschied vielleicht nicht merken. Paolo's Tiefkühl-Lasagne Blognese ist um € 1,49 bei Spar, Eurospar und Interspar erhältlich.
Die Lasagne wird nach Angaben des Herstellers nach einem original italienischem Rezept hergestellt.
Die Zubereitung in Backrohr ist mir zu mühsam und dauert mir zu lange, daher kommt die Lasagne nicht aufgetaut auf einen Teller (Suppenteller) und dann für 9:30 Minuten bei 900 Watt in die Mikrowelle.

Wie schmeckt das?
Ganz ok, wenn man es mag.



Montag, 20. Mai 2013

Joghurt mit Manner-Schnitten Geschmack?

Von den Lesern meines Blogs werde ich immer wieder gefragt:
"Lieber Dick McJohnnson, du kennst dich ja nicht nur mit den Klos dieser Welt und dem Rauchen von E-Zigaretten aus, du bist ja auch ein Feinschmecker. Wie schmeckt denn das neue Manner-Schnitten Joghurt, das derzeit die Kühlregale in den österreichischen Supermärkten füllt?"

Kurze Antwort: Ganz ok, wenn man es mag!

Lange Antwort: Eigentlich gibt es kein Manner-Schnitten-Joghurt. Erhältlich ist derzeit die nöm Cremix Edition "Manner Haselnuss-Kakao", hat also außer das "Manner" nix gemeinsam mit den beliebten Neapolitanern. Manner ist nicht der Hersteller, sondern das ist die NÖM AG, die den Markennamen Manner gegen Bezahlung von Lizenzgebühren verwenden darf.
Zutaten:
74% Joghurt mild aus gentechnikfreier pasteurisierter Milch mit 7% Fett
2,5% Haselnuss-Paste
1,5% Kakaopulver
Wasser
Zucker
modifizierte Maisstärke
Aroma

Wie schmeckt es?
Es erinnert stark an das Joghurt-Dessert "Schokolade" von der WIMO (früheres Molkereiunternehmen in Wien), das mir meine Mama in meiner Kindheit vom Konsum mitgebracht hat. Wie ein fettiges Joghurt mit ein bissi Kakao und viel Zucker. Beim nöm Cremix Edition "Manner Haselnuss-Kakao" schmeckt man zusätzlich noch ein wenig Haselnuss. 
Alles in allem keine Offenbarung, aber auch nicht wirklich schlecht: Ganz ok, wenn man es mag.




Sonntag, 19. Mai 2013

Kommentar hinterlassen und gewinnen: Kanger T2/Ego CC 2,4ml Clearomizer

Es kann so einfach sein:
Der 2,4 ml eGo CC Clearomizer (T2) von Kanger ist zur Zeit einer der besten Clearomizer auf dem Markt. Durch seine kompakte Form bildet er optisch in Verbindung mit einem eGo Akku eine gelungene Kombination. Der 2,4ml eGo CC (T2) Clearomizer von Kanger  kommt mit transparentem Tank sowie Messskala bis 2,4ml und einem Widerstand von 1,8 Ohm mit der Möglichkeit die Verdampferköpfe einfach auszutauschen.

...und Ihr könnt ihn gewinnen. 

Einfach hier auf dieser Seite bis 15. Juni 2013 einen Kommentar hinterlassen. Erzählt, warum Ihr den Kanger T2 Clearomizer gewinnen wollt. Am 16. Juni 2013 wird der Gewinner oder die Gewinnerin unter allen auf dieser Seite abgegebenen Kommentare gelost (pro Teilnehmer ist nur ein einziger Kommentar zugelassen!)

Viel Glück!



iPhone 5: Zahlt es sich aus, wenn man schon ein iPhone 4 hat?

Von den Lesern meines Blogs werde ich immer wieder gefragt:
"Lieber Dick McJohnnson, du kennst dich ja nicht nur mit den Klos dieser Welt und dem Rauchen von E-Zigaretten aus, du bist ja auch ein As in technischen Dingen. Ist das iPhone 5 von Apple wirklich besser als das iPhone 4, zahlt es sich aus, dass ich mir das iPhone 5 kaufen, obwohl mein iPhone 4 noch gut funktioniert?"

Ich muss zugeben, dass das keine einfache Frage ist, ich werde sie meinen Lesern aber trotzdem beantworten.

Was ist am iPhone 5 besser als am iPhone 4:

Das iPhone 5 hat ein Mikrophon mehr, also insgesamt 3. Je mehr Mikrofone ein Handy hat, desto besser filtert es Hintergrundgeräusche heraus und desto besser ist die Aufnahmequalität bei Audioaufnahmen. Man sollte aber trotzdem beim Telefonieren deutlich sprechen. So weit ist die Technik noch nicht, dass Nuscheln in deutlich verständliche Sprache "übersetzt" wird.

Das iPhone 5 hat die besseren Kameras. Video-Telefonie (FaceTime) ist in HD Qualität möglich. Die Hauptkamera hat nun 8 Megapixel (statt 5) und nimm Videos in FullHD (1920x1080) auf. Sonst gibt es auch einige Extra-Funktionen bei der Kamera (HDR, Panorama, höhere Lichtempfindlichkeit).

Der Arbeitsspeicher hat sich auf 1GB verdoppelt.

Das Display ist größer. Das iPhone 5 ist dünner (7,6 mm) und leichter (112 Gramm), die Akkulaufzeit ist in etwa gleich oder ein wenig kürzer wie beim iPhone 4, aber besser wie beim iPhone 4S. Der neue im iPhone 5 verbaute Apple A6 DualCore Prozessor ist wesentlich schneller geworden, dies zeigt sich vor allem bei der Bedienung der Kamera und beim Öffnen von Apps.

Auch der Apple-Sprachassistent "Siri" steht erst ab dem iPhone 4S zur Verfügung.

Nachteile:
Das größere Display ist schwieriger mit einer Hand zu bedienen, wer einen kurzen Daumen hat, braucht jedenfalls die zweite Hand.
Der Dock-Anschluß ist Geschichte. Zubehör und Ladegerät werden über den Apple Lightning angeschlossen. Es gibt zwar einen Adapter zu kaufen, trotzdem funktioniert sehr viel "altes" iPhone-Zubehör nicht mehr mit dem iPhone 5.

Für das iPhone 4 spricht der Preis: In der 8GB Version bekommt man es neu unter € 350,- während für das iPhone 5 mindestens € 600,- fällig werden (Listenpreis : ab € 679,-).

Mein persönlicher Favorit ist das iPhone 4S. Da aber der Preisunterschied in der Realität nur € 30,- beträgt, rate ich zum iPhone 5.













Dienstag, 7. Mai 2013

Vision Nano Clearomizer - wenn es ein wenig kleiner sein soll...

Der Vision Nano Clearomizer ist von Vision, die vor allem für ihre Version der Vivi Nova bekannt sind. Gekauft habe ich ihn bei hisvape.net um € 2,98 (exkl. Versand). Der Versand nach Österreich kostet € 7,90, ab einem Warenwert von € 100,- ist der Versand gratis.

Der Vision Nano Clearomizer gehört zur neuesten und auch kleinsten Version der Vision Serie. Es passen zwar nur 0,9 ml Liquid in diesen Clearomizer, aber dafür ist das Füllen des Clearomizer sehr einfach. Man muss nur das Mundstück abschrauben und mit einer Spritze oder einer spitzen Liquidflasche das Liquid einfüllen. Es handelt sich um einen Bottom Coil Clearomizer (Heizwendel sitzt unten), wodurch der Dampf etwas kühler ist wie bei anderen Clearomizern.

Optisch passt der Nano natürlich bestens zu Slim Akkus (510) oder dem Akku der eCab von Joyetech (Adapter notwendig, das Gewinde der eCab passt sonst nicht), aber auch auf kleineren EGO Akkus macht er optisch eine gute Figur. Auf der Vamo wirkt er ein wenig verloren.
Mit 1,8 Ohm Widerstand (gemessen auf der Vamo: 1,8 Ohm) passt er wunderbar zu den geregelten Akkus (zB eGo-T). Bei ungeregelten Akkus muss man behutsam dampfen, wenn die Akkus frisch geladen sind (es könnte kokeln wenn man zu lange zieht). In manchen Shops ist der Nano auch mit einem Widerstand von 2,2 Ohm erhältlich (ebnferro.com).

Der Flash ist in Ordnung und es kommt im Verhältnis zur Größe sehr viel Dampf. Mit einem EGO-T Verdampfer hält der Vision Nano jedenfalls locker mit. Kanger T2 und EVOD BCC spielen allerdings in einer anderen Liga.
Vom Geschmack her habe ich nichts auszusetzen. Von der ersten Tankfüllung schmeckt mein selber gemischtes Liquid (A3 - Zigarettengeschmack) wie es soll. Nicht so intensiv wie EVOD aber auf höherem Niveau als ein EGO-T.

Der Verdampferkopf ist nicht auswechselbar, es ist ein Einwegverdampfer. Nach 10 bis 20 Füllungen ist es laut Hersteller vorbei. Es sind keine Dochte sichtbar. Schwenken ist für den Liquid-Fluß nicht notwendig.

Der Vision Nano ist ein guter Verdampfer, der vor allem Einsteiger anspricht. Er ist nicht viel größer als eine echte Zigarette und dem echten Rauchen durch den hohen Zugwiderstand und die geringere Dampfmenge näher als andere Clearomizer.

Im Dauerbetrieb sind Verdampfer, bei denen der Kopf getauscht werden kann allerdings kostengünstiger. Für Einsteiger oder als Zweitgerät ist der (oder mehrere) Vision Nano aber unbedingt zu empfehlen.

Achtung: Der V-Nano ist nicht sehr robust. Nach einem Sturz auf den Boden war meiner sofort undicht.



Samstag, 4. Mai 2013

Shop-Vorstellung "Vapango"

Unter vapango.de werden Liquids, E-Zigaretten und Zubehör angeboten. Das Motto "Dampfzubehör zu fairen Preisen" trifft den Nagel auf den Kopf.

Die Auswahl ist überschaubar, aber sehr gut überlegt und wächst stetig.
Die Preise sind gut, der Versand nach Österreich kostet € 2,49.

Ich halte vapango.de derzeit für den besten Shop für E-Zigaretten. Vor allem für Einsteiger.
- ausschließlich Markenprodukte
-Kanger (Evod, T2/Ego CC, MT3, ProTank)
-Vision (ViviNova, EGO V3, Eternity)
-Innokin (iClear i30 und i16)
-Joyetech (eCab, eRoll, Ego Twist Akkus)
-Zazo Liquids (€ 3,99 für 20ml)
-German Flavours Liquids (€ 4,95 für 10ml)
- super Service (rasche Antwort bei Problemen, Lösung sofort!)
- Versandkosten immer nur € 2,49

Derzeit bietet vapango keine Akkuträger und kein Zubehör zum Selbermischen (Base, Flaschen, Aroma) an - Schade! Meine Hardware kaufe ich eigentlich nur bei vapango.