Sonntag, 19. Mai 2013

iPhone 5: Zahlt es sich aus, wenn man schon ein iPhone 4 hat?

Von den Lesern meines Blogs werde ich immer wieder gefragt:
"Lieber Dick McJohnnson, du kennst dich ja nicht nur mit den Klos dieser Welt und dem Rauchen von E-Zigaretten aus, du bist ja auch ein As in technischen Dingen. Ist das iPhone 5 von Apple wirklich besser als das iPhone 4, zahlt es sich aus, dass ich mir das iPhone 5 kaufen, obwohl mein iPhone 4 noch gut funktioniert?"

Ich muss zugeben, dass das keine einfache Frage ist, ich werde sie meinen Lesern aber trotzdem beantworten.

Was ist am iPhone 5 besser als am iPhone 4:

Das iPhone 5 hat ein Mikrophon mehr, also insgesamt 3. Je mehr Mikrofone ein Handy hat, desto besser filtert es Hintergrundgeräusche heraus und desto besser ist die Aufnahmequalität bei Audioaufnahmen. Man sollte aber trotzdem beim Telefonieren deutlich sprechen. So weit ist die Technik noch nicht, dass Nuscheln in deutlich verständliche Sprache "übersetzt" wird.

Das iPhone 5 hat die besseren Kameras. Video-Telefonie (FaceTime) ist in HD Qualität möglich. Die Hauptkamera hat nun 8 Megapixel (statt 5) und nimm Videos in FullHD (1920x1080) auf. Sonst gibt es auch einige Extra-Funktionen bei der Kamera (HDR, Panorama, höhere Lichtempfindlichkeit).

Der Arbeitsspeicher hat sich auf 1GB verdoppelt.

Das Display ist größer. Das iPhone 5 ist dünner (7,6 mm) und leichter (112 Gramm), die Akkulaufzeit ist in etwa gleich oder ein wenig kürzer wie beim iPhone 4, aber besser wie beim iPhone 4S. Der neue im iPhone 5 verbaute Apple A6 DualCore Prozessor ist wesentlich schneller geworden, dies zeigt sich vor allem bei der Bedienung der Kamera und beim Öffnen von Apps.

Auch der Apple-Sprachassistent "Siri" steht erst ab dem iPhone 4S zur Verfügung.

Nachteile:
Das größere Display ist schwieriger mit einer Hand zu bedienen, wer einen kurzen Daumen hat, braucht jedenfalls die zweite Hand.
Der Dock-Anschluß ist Geschichte. Zubehör und Ladegerät werden über den Apple Lightning angeschlossen. Es gibt zwar einen Adapter zu kaufen, trotzdem funktioniert sehr viel "altes" iPhone-Zubehör nicht mehr mit dem iPhone 5.

Für das iPhone 4 spricht der Preis: In der 8GB Version bekommt man es neu unter € 350,- während für das iPhone 5 mindestens € 600,- fällig werden (Listenpreis : ab € 679,-).

Mein persönlicher Favorit ist das iPhone 4S. Da aber der Preisunterschied in der Realität nur € 30,- beträgt, rate ich zum iPhone 5.













Kommentare:

  1. beste grüsse aus buenos aires sendet el zigaretto

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diesen sensationllen Vergleich

    AntwortenLöschen
  3. Vergesst den Standard,die Presse oder jegliche Fachliteratur,dieser Blog ist eine Sensation- weiter so! Ein treuer Verfolger von D. Mc

    AntwortenLöschen
  4. er autor dieses blogs gehört der pulitzer preis! inhaltlich perfekt, immer wieder fesselnde themen und auch die wasserclossettberite sehr informativ!

    AntwortenLöschen